Zeit für mehr Gerechtigkeit!

Veröffentlicht am 20.09.2017 in Wahlen

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

Am 24. September hat Deutschland die Wahl. Wir alle entscheiden – nicht nur über den Bundestag, über die Größe von Parteien und Fraktionen und über Kandidaten. Wir treffen eine Entscheidung, in welche Richtung unser Land sich in den kommenden Jahren entwickeln soll. Wer heute und in Zukunft in einem Land leben möchte, dass für Frieden nach innen und außen steht, für soziale Gerechtigkeit, für Sicherheit mit Augenmaß, für Innovationen und einen verantwortungsvollen Umgang mit unseren natürlichen Lebensgrundlagen, der sollte für eine starke SPD sorgen!

 

 

Ralf Kapschack und Rainer Bovermann beim Haustürwahlkampf

 

Auch wenn gerne anderes verbreitet wird: die SPD hat in den letzten Jahren mit hervorragenden Ministern und Abgeordneten viel für Deutschland erreicht. Bei dem Erreichten bleiben wir nicht stehen – wir wollen für ein modernes und gerechtes Land arbeiten, dass heutige und zukünftige Herausforderungen gelassen und zupackend meistert. Die monotone politische Beliebigkeit und Konturlosigkeit von Frau Merkel helfen da nicht weiter, ebenso wenig die selbstverliebte Eigendarstellung der Ein-Mann-Partei, die zeitweilig einmal für liberale Werte stand.

 

Alarmieren müssen uns allerdings die Parolen von Parteien, die ihr politisches Süppchen mit Hass und Hetze kochen, politisch Andersdenkende „entsorgen“ wollen und Journalisten unverhohlen drohen. Rassismus und Radikalismus sind für die überwältigende Mehrheit in unserem Land keine politischen Optionen – das ist gut so und das soll auch so bleiben!

 

 

René Röspel und Rainer Bovermann beim AWO-Fest in Gevelsberg

 

Für ein demokratisches, freiheitliches und gerechtes Deutschland brauchen wir starke Parlamente mit einer starken SPD. Unsere Abgeordneten Ralf Kapschack und René Röspel verdienen auch für die nächsten vier Jahre unser Vertrauen. Wenn es uns bei dieser Wahl nicht zuletzt um Gerechtigkeit, Sicherheit und eine moderne Einwanderungs- und Integrationspolitik geht, können wir uns auf sie verlassen.

 

Das gilt auch für die SPD! Deshalb: Überlassen Sie die Entscheidung über die Zukunft unseres Landes nicht anderen! Gehen Sie zur Wahl und unterstützen Sie demokratische Parteien! Entscheiden Sie sich mit beiden Stimmen für die SPD!

 

Ihr Rainer Bovermann

 

Kontaktadressen

Landtagsbüro:
Anja Upel
Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 884-2592
Fax: 0211 884-3170

Wahlkreisbüro:
Melanie Witte-Lonsing
Bahnhofstr. 24
45525 Hattingen
Tel.: 02324 202824
Fax: 02324 501559

Counter

Besucher:1679501
Heute:32
Online:4

Webmaster

Webmaster