Bovermann mit Bürgern auf Burgentour - Spaß und politische Gespräche

Veröffentlicht am 27.07.2008 in Allgemein

Thomas Eiskirch, Thomas Stotko und Rainer Bovermann

Mit 50 Bürgerinnen und Bürgern aus seinem Wahlkreis machte sich der
heimische SPD-Abgeordnete Prof. Dr. Bovermann gemeinsam mit seinen
Landtagskollegen aus dem Ruhrtal am Samstag auf den Weg von Bochum nach Hagen (der Stadtspiegel berichtete und verloste Karten). In einem historischen Gelenkbus der Firma Henschel aus dem Jahr 1963 ging es zunächst zum Wasserschloss Kemnade, wo wahlweise eine von vier Ausstellungen besichtigt werden konnte. Neben der Musikinstrumentensammlung Grumbt gab es die Möglichkeit, das Bauernhausmuseum oder die geldgeschichtliche Sammlung näher in Augenschein zu nehmen. Die Ausstellung "1000 Jahre Stiepel" rundete das Angebot ab.

Nächste Station war Blankenstein, wo die Bürgermeisterin Dr. Dagmar Goch die Mitreisenden begrüßte. Nach einem Eis konnten sich die Teilnehmer den Gethmannschen Garten ansehen, den Blick von der Burg Blankentein über das Ruhrtal genießen oder den historischen Stadtkern Blankensteins erkunden. Dazu Rainer Bovermann: "Es ist immer wieder erstaunlich, dass viele Bürger nicht ihre Nachbarstädte und deren Sehenswürdigkeiten kennen. Wenn nur einige wiederkommen, ist ein Ziel unserer Tour bereits erreicht: auf die touristischen Attraktionen des Ruhrtals aufmerksam zu machen und die Verbindung zwischen den Bürgern und Städten zu stärken." Weiter ging es dann gegen Mittag nach Witten, wo die Teilnehmer mit der Fähre "Hardenstein" oder der "Schwalbe" zur Burgruine Hardenstein übersetzten. Dort stand eine Stärkung mit "Goldemarbrot" und Getränken auf dem Programm. Der Zwergenkönig Goldemar soll vor 600 Jahren auf der Burg gelebt und die Ritterfamilie von Hardenberg mit einem Fluch belegt haben. Hier nutzten vor allem die Kinder, aber auch die Erwachsenen die Gelegenheit, sich mit den Abgeordneten in historischen Kostümen vor dem Hintergrund der Burgruine fotografieren zu lassen. Zwischendurch gab es viele Gespräche zwischen Bürgern und Politikern über aktuelle politische Themen. Den Abschluss der Burgentour sollte das Wasserschloss Werdringen in Hagen bilden, wo ein Fest mit mittelalterlichen Ritterspielen stattfand. Der mehr als 45 Jahre alte Bus hielt dabei bis zum Ende der Fahrt durch - nicht aber das Wetter, das mit sintflutartigen Regenfällen in Hagen die Veranstaltung vorzeitig beendete. Der guten Laune tat dies jedoch keinen Abbruch. Alle Teilnehmer waren trotz der Ausläufer des Hochdruckgebietes "Volker" sichtlich zufrieden mit dem Tag und traten guter Stimmung die Heimreise an. Auch die Abgeordneten aus Hattingen, Witten, Bochum und Hagen (Bovermann, Stotko, Eiskirch und Jörg) zeigten sich auch nach ihrer zweiten Sommertour begeistert. "Dies ist eine tolle Möglichkeit, die Menschen in meinem Wahlkreis mit unserer sehens- und erlebenswerte Umgebung bekannt zu machen und mit interessierten Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch zu kommen", so Bovermann abschließend. Nachfolgend einige Bilder von einem gelungenen Ausflug in die Vergangenheit.
Begrüßung der Tour-Teilnehmer durch die Landtagsabgeordneten in Bochum,
Treffpunkt am Südausgang Hauptbahnhof.
Abfahrt an der Universitätsstraße unter den Brücken.
Die Busparade erreicht das erste Ziel: Haus Kemnade.
Eine der Besichtigungsmöglichkeiten auf Kemnade war die Musiksammlung Grumbt.
Nächstes Ziel war die Burg Blankenstein. Hier empfing Hattingens Bürgermeisterin Dr. Dagmar Goch die Teilnehmer.
Kurze Lagebesprechung in Blankenstein.
Dagmar Goch und Rainer Bovermann stellen die Programmpunkte in Blankenstein vor.
Der Marktplatz in Blankenstein.
Zur Tour gehörte auch der Besuch der Eisdiele.
Aufbruch einer Gruppe zur Burg Blankenstein.
Rainer Bovermann erläuterte kurzweilig die wechselvolle Geschichte der Burg Blankenstein.

Blick auf den Innenhof der Burg.
Sabine Kelm-Schmidt führte eine weitere Gruppe durch den Gethmannschen Garten in Blankenstein,

und zeigte den Besuchern einen besonders schönen Standort mit Blick auf die Ruhr.

Zum Ende des Ausflugs gab es an der Burgruine Hardenstein für die Teilnehmer die Möglichkeit sich in entsprechenden Kostümen fotografieren zu lassen und die gemachten Aufnahmen mitzunehmen.
Selbstverständlich wollten sich Thomas Eiskirch, Thomas Stotko und Rainer Bovermann als Musketiere auch fotografieren lassen.
 

Kontaktadressen

Landtagsbüro:
Anja Upel
Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 884-2592
Fax: 0211 884-3170

Wahlkreisbüro:
Melanie Witte-Lonsing
Bahnhofstr. 24
45525 Hattingen
Tel.: 02324 202824
Fax: 02324 501559

Counter

Besucher:1679507
Heute:45
Online:1