Bovermann unterstützt Aktionen gegen die Schließung von Nokia Bochum

Veröffentlicht am 25.01.2008 in Arbeit und Wirtschaft

Der Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Rainer Bovermann hat am vergangenen Dienstag an der Kundgebung und Demonstration gegen die Schließung des Nokia-Werkes in Bochum teilgenommen.
Zuvor war die SPD Fraktionssitzung aus dem Düsseldorfer Landtag nach Bochum verlegt worden. Im Anschluss nahmen alle Fraktionsmitglieder geschlossen an der Kundgebung auf dem Riemker Markt teil. Hier wurde in allen Ansprachen und Aufrufen deutlich, dass der Nokiakonzern endlich seiner unternehmerischen Verantwortung nachkommen soll und mit dem Betriebsrat sowie den Politikern verhandeln muss.

Bovermann war sichtlich beeindruckt, wie viele Bürgerinnen und Bürger aus Solidarität mit den Beschäftigten an der Demonstration teilnahmen. Dieses Bild erinnerte Bovermann stark an die Demonstrationen gegen die Schließung des Hattinger Kone-Werkes im Jahre 2005 wo "die selbe Form von Heuschreckenkapitalismus wie jetzt bei Nokia ebenfalls zu erheblichen Arbeitsplatzverlusten und Existenzsorgen geführt hat"!

"Daher bitte ich Sie auf der Homepage der NRW-SPD ihre Macht als Endverbraucher zu nutzen und gegen die Schließung des Nokia-Werkes zu protestieren!"

Zum Link www.nrw-spd.de

 

Kontaktadressen

Landtagsbüro:
Anja Upel
Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 884-2592
Fax: 0211 884-3170

Wahlkreisbüro:
Melanie Witte-Lonsing
Bahnhofstr. 24
45525 Hattingen
Tel.: 02324 202824
Fax: 02324 501559

Counter

Besucher:1679501
Heute:24
Online:3