Zu Gast im Haus der Geschichte

Veröffentlicht am 03.02.2019 in Landespolitik

Rainer Bovermann hat das Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland in Bonn besucht. Gemeinsam mit den weiteren Mitgliedern des Kuratoriums „Haus der Geschichte Nordrhein-Westfalen“ wurde er von Museumspräsident Prof. Hans Walter Hütter durch die Ausstellung geführt, um sich über die Konzeption und Gestaltungsmöglichkeiten zu informieren.

Das überfraktionell besetzte Kuratorium unter Vorsitz des Landtagspräsidenten beschäftigt sich seit 2018 mit der Vorbereitung für die Gründung eines Museums für die nordrhein-westfälische Landesgeschichte. Die Ausstellung mit geplantem Standort in Düsseldorf soll die Besonderheiten Nordrhein-Westfalens von der Gründung durch die britische Besatzungsverwaltung, über das Wirtschaftswunder und den Strukturwandel insbesondere im Ruhrgebiet bis hin zu den Herausforderungen der jüngsten Vergangenheit darstellen. Ziel ist es, die historisch-politische Kultur Nordrhein-Westfalens zu veranschaulichen und damit zur Herausbildung eines allgemeinen Landesbewusstseins beizutragen.

Dafür haben die Abgeordneten wichtige Anregungen aus Bonn mitgebracht: „Die persönliche Führung durch Prof. Hütter hat uns insbesondere bei der museumsdidaktischen Aufbereitung historischer Themen auf den neuesten Stand der Dinge gebracht“, zeigte sich Rainer Bovermann erfreut. Fortgesetzt wird die Arbeit im März mit einem Besuch im Haus der Europäischen Geschichte in Brüssel.

 

Kontaktadressen

Landtagsbüro:
Anja Upel
Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 884-2592
Fax: 0211 884-3170

Wahlkreisbüro:
Melanie Witte-Lonsing
Bahnhofstr. 24
45525 Hattingen
Tel.: 02324 202824
Fax: 02324 501559

Counter

Besucher:1679501
Heute:49
Online:1