Kurt Beck kommt in den Ennepe-Ruhr-Kreis

Veröffentlicht am 19.04.2010 in Familie und Jugend

Ministerpräsident des Landes Rheinland-Pfalz, Kurt Beck

"Nordrhein-Westfalen muss endlich ein kinderfreundliches Bundesland werden, wir brauchen ein wirkliches Kinderbildungsgesetz und kein KiBiz, wie es die schwarz-gelbe Landesregierung gegen die Proteste der Betroffenen durchgesetzt hat", so die drei SPD-Landtagsabgeordneten Rainer Bovermann, Hubertus Kramer und Thomas Stotko.

Rainer Bovermann weist darauf hin, dass es Bundesländer gibt, die hier mit gutem Beispiel vorangehen. Besonders das SPD-geführte Rheinland-Pfalz hat gezeigt, wie gute und vor allem gebührenfreie Bildungspolitik funktioniert. Daher freuen sich die drei SPD-Abgeordneten ganz besonders, dass es ihnen gelungen ist, den Ministerpräsidenten des Landes Rheinland-Pfalz, Kurt Beck, in den Ennepe-Ruhr-Kreis einzuladen. Kurt Beck wird am Freitag, 23. April, 15:00 Uhr, im Burghotel Volmarstein (Am Vorberg 12, Wetter) mit allen Interessierten darüber diskutieren, wie es Rheinland-Pfalz geschafft hat, dass der Kindergarten seit 2010 Elternbeitragsfrei ist, die U3- Betreuungsquote erheblich ausgebaut wurde und das Land beim Ausbau der Ganztagsschulen eine Vorreiterrolle einnimmt. Zu diesem Gespräch sind alle Bürgrinnen und Bürger ebenfalls herzlich eingeladen. Wer an der Veranstaltung teilnehmen möchte wird gebeten, sich im Wahlkreisbüro von Prof. Dr. Rainer Bovermann unter 02324-202824 oder per mail unter melanie.witte-lonsing@landtag.nrw.de anzumelden.

 

Kontaktadressen

Landtagsbüro:
Anja Upel
Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 884-2592
Fax: 0211 884-3170

Wahlkreisbüro:
Melanie Witte-Lonsing
Bahnhofstr. 24
45525 Hattingen
Tel.: 02324 202824
Fax: 02324 501559

Counter

Besucher:1679501
Heute:38
Online:1