Städtebauförderung auf Rekordniveau - Hattingen profitiert mit 1.000.000 Euro

Veröffentlicht am 14.04.2017 in Wahlkreis

Der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Rainer Bovermann freut sich sehr, dass die aktuelle Städtebauförderung des Landes für Hattingen insbesondere den Kindern und Jugendlichen zugute kommt. Mit 632.000 Euro kann der Kinder- und Jugendtreff „An der Hunsebeck“ in Welper energetisch saniert werden. Ebenso wird mit 361.000 Euro das „Haus der Jugend“ in Hattingen-Mitte energetisch saniert. „Damit werden die Voraussetzungen geschaffen, um auch in Zukunft eine gute Jugendarbeit gewährleiten zu können. Einmal mehr zeigt die SPD-geführte Landesregierung, dass wir kein Kind zurück lassen“, kommentierte Rainer Bovermann die gute Nachricht aus Düsseldorf.

Grundlage für diese effektiven Hilfen ist die gute Zusammenarbeit von Landesbauminister Michael Groschek (SPD) mit Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD). Sie stehen für die praxisgerechte Ausrichtung der Förderprogramme. Bund und Land halten Wort, wenn es um eine verlässliche Unterstützung der Städte und Gemeinden bei der nachhaltigen städtebaulichen Entwicklung geht – und das auf sehr hohem Niveau. Das aktuelle Städtebauförderprogramm des Landes ist mit einem Volumen von 430 Millionen Euro auf Rekordniveau.

 

Kontaktadressen

Landtagsbüro:
Anja Upel
Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 884-2592
Fax: 0211 884-3170

Wahlkreisbüro:
Melanie Witte-Lonsing
Bahnhofstr. 24
45525 Hattingen
Tel.: 02324 202824
Fax: 02324 501559

Counter

Besucher:1679513
Heute:57
Online:2