Wetteraner Schüler ist Landtagsabgeordneter für drei Tage

Veröffentlicht am 15.07.2016 in Landespolitik

Auch in diesem Jahr räumte der heimische SPD-Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Rainer Bovermann wieder für drei Tage seinen Stuhl im Parlament. An seiner Stelle durfte der 17jährige Gymnasiast Dominik Dierks aus Wetter im Landtag Platz nehmen und erlebte mit, wie die politische Arbeit in Nordrhein-Westfalen abläuft.

 

„Man kann sich sicherlich viel von Politik denken, vieles nachlesen, aber einmal selbst als Abgeordneter im Landtag zu sitzen, ist etwas ganz anderes. Man bekommt viel tiefere Einblicke in das Geschehen der Politik und ein deutlich besseres Verständnis für Politik als solches“, so der Jungparlamentarier begeistert.

 

Das anspruchsvolle Programm mit der Initiative „Ermöglichung eines gesellschaftswissenschaftlichen Abiturs“ und dem Antrag „Einführung eines Politikprojektes an Schulen“ begann mit einer Begrüßung durch das Präsidium und einer Führung durch das Haus. Anschließend konstituierten sich die Fraktionen und begannen ihre Arbeit – ganz so wie im „echten“ Politikerleben auch: mit Fraktionssitzungen, Ausschusssitzungen, Arbeitsgruppen und der abschließenden Plenarsitzung.

 

Dominik erlebte dabei hautnah, wie politische Abstimmungsprozesse in einer Fraktion und den beratenden Gremien laufen: Informieren, Meinungsbild erstellen, Ziele festlegen – und am Ende abstimmen. „Besonders hat mir der Zusammenhalt sowie die gute Zusammenarbeit innerhalb der Fraktion gefallen. Dadurch war es auch möglich, neue Freundschaften zu knüpfen, zu denen ich heute weiterhin den Kontakt halte.“

 

Die Beschlüsse des Jugendlandtags werden nach der Sommerpause den zuständigen Ausschüssen des Landtags als Empfehlung vorgelegt. Ein Vorgehen, das auch Rainer Bovermann für sinnvoll und richtig hält: “Die Jugendlichen erhalten dadurch die notwendige Wertschätzung ihrer Arbeit.“

 

Dominik Dierks jedenfalls empfiehlt eine Teilnahme am Jugendlandtag 2017. „Die Erfahrungen, die man an jenem Wochenende sammeln kann, sind echt wertvoll. Zusammengefasst war es für mich äußerst interessant. Ich konnte großzügige Einblicke gewinnen und auch die Arbeit der Abgeordneten kennenlernen. Ein Wochenende voller Spaß und Zusammenarbeit“, so seine Bilanz.

 

Kontaktadressen

Landtagsbüro:
Anja Upel
Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 884-2592
Fax: 0211 884-3170

Wahlkreisbüro:
Melanie Witte-Lonsing
Bahnhofstr. 24
45525 Hattingen
Tel.: 02324 202824
Fax: 02324 501559

Counter

Besucher:1679501
Heute:24
Online:1