Die Falken fragen Bovermann zum Thema Kinderarmut

Veröffentlicht am 01.04.2010 in Familie und Jugend

Jedes 4. Kind, jeder 4. Jugendliche in NRW ist arm.
Eine Realität, die die Falken "wütend" macht. Eine Wut, die auch die SPD erreicht hat?

Antwort Prof. Dr. Rainer Bovermann:
"Auch die SPD ist der Meinung, dass Kinderarmut in einem reichen Land wie NRW ein Skandal ist. Die Bekämpfung der Kinderarmut muss eine zentrale Aufgabe der Gesellschaft sein. Die Enquetekommission "Chancen für Kinder", deren Vorsitzender ich von 2006 bis 2008 war, hat sich mit dieser Problematik intensiv beschäftigt und Handlungsempfehlungen erarbeitet. Ebenso hat die SPD-Fraktion mehrere Anträge zum Thema vorgelegt - leider als Oppositionspartei ohne Erfolg".

Falken: Wo liegen für die SPD die Ursachen? Gibt es Abhilfe mit einer SPD dominierten Landesregierung?
Antwort Prof. Dr. Rainer Bovermann:
"Das Problem der Kinderarmut ist nur zu lösen, wenn es gelingt, die Elternarmut zu bekämpfen. Deshalb wird die SPD so viele Eltern wie möglich in die Lage versetzen, den Lebensunterhalt mit eigener Erwerbsarbeit zu bestreiten. Unter einer sozialdemokratischen Landesregierung wird ein Maßnahmenprogramm erarbeitet, um Kinder aus einkommensschwachen Familien besonders zu unterstützen. Die SPD setzt sich dabei für eine eigenständige und bedingungslose Kindergrundsicherung ein, die das sächliche Existenzminimum sowie die Aufwendungen für Bildung, Betreuung und Erziehung umfasst. Darüber hinaus setzen wir uns für die Wiederaufnahme einmaliger Beihilfen für Kinder ins Sozialgesetzbuch ein. Der Schlüssel zur langfristigen Bekämpfung von Kinderarmut liegt aber auch in einer anderen Bildungspolitik, insbesondere in einem gebührenfreien Bildungssystem von der Kindertagesstätte bis zur Universität".

 

Kontaktadressen

Landtagsbüro:
Anja Upel
Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 884-2592
Fax: 0211 884-3170

Wahlkreisbüro:
Melanie Witte-Lonsing
Bahnhofstr. 24
45525 Hattingen
Tel.: 02324 202824
Fax: 02324 501559

Counter

Besucher:1679501
Heute:38
Online:2