Samstags im Landtag: ein Rundgang

Veröffentlicht am 12.11.2014 in Besuchergruppen

An einem eher ungewöhnlichen Wochentag, nämlich an einem Samstag, besuchte der SPD-Ortsverein Niedersprockhövel-Stüter den Landtag in Düsseldorf. Obwohl der Parlamentsbetrieb am Wochenende ruht, kann ein solcher Besuch sehr interessant sein, wie die Genossinnen und Genossen feststellten. Denn der heimische Landtagsabgeordnete Rainer Bovermann ließ es sich nicht nehmen, sie persönlich durch das Gebäude zu führen und ihnen dabei auch jene Plätze zu zeigen, die Besuchergruppen an gewöhnlichen Tagen nicht zu sehen bekommen.

Der Rundgang begann mit einem Blick von der Besuchertribüne des Plenarsaals. „Hier auf der Tribüne ist der wichtigste Platz im Landtag, denn hier sitzt der Souverän und kann seinen Repräsentanten über die Schulter schauen“, erläuterte Rainer Bovermann.

Weiter ging es zu der Galerie der Landtagspräsidenten, wo die Gruppe vor dem Porträt Uli Schmidts stehen blieb. Uli Schmidt – Vorgänger Bovermanns im Wahlkreis – war zehn Jahre Landtagspräsident und dreißig Jahre Landtagsabgeordneter.

Der Landtag ist auch ein Ort der Kunst. Der Landtagsabgeordnete zeigte den Besuchern sein persönliches Lieblingsgemälde: „Das Bild „Malrede“ von Jörg Immendorff spiegelt nicht nur eine zentrale Aufgabe eines Politikers wider, sondern spielt auch auf das wichtige Thema Bildung an.“

Die nächste Station bildete der SPD-Fraktionssaal. Hier treffen sich die 99 Abgeordneten der SPD, darunter auch die drei Musketiere aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis: Rainer Bovermann, Hubertus Kramer und Thomas Stotko. An jedem Dienstag fallen in der nicht-öffentlichen Fraktionssitzung die Vorentscheidungen für die Initiativen, Anträge und Abstimmungen der SPD im Plenum.

Zum Abschluss führte Rainer Bovermann die Besucher noch in sein Büro in der fünften Etage. Wer ein großzügiges Zimmer mit Luxusausstattung erwartet hatte, wurde enttäuscht. Eher gleicht der Arbeitsplatz eines Landtagsabgeordneten dem in vielen Verwaltungen und Unternehmen. Mit einer Ausnahme: an der Wand hängt ein Bild von Willy Brandt!

Nach dem Rundgang durch den Landtag ging es weiter in die Altstadt, wo in einem typischen Düsseldorfer Brauhaus das Mittagessen eingenommen wurde. Den Abschluss des gelungenen Ausfluges bildete eine Schifffahrt auf dem Rhein.

Fotos: Karl Sandmann

 

Kontaktadressen

Landtagsbüro:
Anja Upel
Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 884-2592
Fax: 0211 884-3170

Wahlkreisbüro:
Melanie Witte-Lonsing
Bahnhofstr. 24
45525 Hattingen
Tel.: 02324 202824
Fax: 02324 501559

Counter

Besucher:1679501
Heute:38
Online:1