24.04.2008 in Gesellschaft

Neues RuSIS-System entlang der Ruhr

 
Rainer Bovermann und ein Mitarbeiter des DLRG an einer Tafel.

Ob zu Fuß, mit dem Fahrrad, mit Inlineskates oder mit dem Boot - an der Ruhr bewegen sich viele Menschen. Aber was tun, wenn ein Unfall passiert, schnelle Hilfe notwendig ist und man gar nicht weiß, wo man sich genau befindet? Dieses Problem gab es in der Vergangenheit oft, besonders im Sommer, wenn viele Erholungssuchende die Freizeitangebote entlang der Ruhr in Hattingen nutzen.

Kontaktadressen

Landtagsbüro:
Anja Upel
Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 884-2592
Fax: 0211 884-3170

Wahlkreisbüro:
Melanie Witte-Lonsing
Bahnhofstr. 24
45525 Hattingen
Tel.: 02324 202824
Fax: 02324 501559

Counter

Besucher:1679501
Heute:36
Online:1