30.08.2020 in Landespolitik

Gedenkstätten in NRW sollen weiterentwickelt werden

 

Der heimische Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Rainer Bovermann hat am gestrigen Mittwoch zwei weitere Orte des Gedenkens an die nationalsozialistische Gewaltherrschaft besucht. Die Termine im ehemaligen Stammlager 326 Senne sowie der Steinwache nahe des Dortmunder Hauptbahnhofs bildeten den Abschluss einer Gedenkstättentour der SPD-Abgeordneten im Hauptausschuss des Landtags.

30.08.2020 in Landespolitik

NS-Gedenkstätten würdigen und unterstützen

 

Der heimische Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Rainer Bovermann hat in den vergangenen Tagen an der Gedenkstätten-Tour der SPD-Mitglieder im Hauptausschuss des Landtags NRW teilgenommen. Damit wollten die Abgeordneten die Arbeit der NS-Gedenkstätten würdigen und das Bewusstsein um die Bedeutung von Erinnerungsarbeit, Dokumentation und Forschung zum Nationalsozialismus stärken.

27.01.2020 in Landespolitik

El male rachamim

 

G’tt voller Erbarmen, in den Himmelshöhen thronend,

es sollen finden die verdiente Ruhestätte

unter den Flügeln Deiner Gegenwart,

in den Höhen der Gerechten und Heiligen,

strahlend wie der Glanz des Himmels,

all die Seelen der Sechs Millionen Juden,

Opfer der Shoa in Europa,

ermordet, geschlachtet,

verbrannt, umgekommen in Heiligung Deines Namens;

durch die Hände der deutschen Mörder und ihrer Helfer aus den weiteren Völkern,

in Auschwitz, Treblinka, Majdanek, Mauthausen

und anderen Vernichtungslagern in Europa.

Sieh die gesamte Gemeinde betet für das Aufsteigen ihrer Seelen,

so berge sie doch Du, Herr des Erbarmens,

im Schutze deiner Fittiche in Ewigkeit

und schließe ihre Seelen mit ein in das Band des ewigen Lebens.

G’tt sei ihr Erbbesitz,

und im Garten Eden ihre Ruhestätte,

und sie mögen ruhen an ihrer Lagerstätte in Frieden.

Und sie mögen wieder erstehen zu ihrer Bestimmung am Ende der Tage.

(Gebet anlässlich der Gedenkveranstaltung zur Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus am 26.1.2020 im Landtag NRW)

25.12.2019 in Landespolitik

Büteführ und Bovermann für Herabsetzung des Wahlalters

 

Der Landtag von Nordrhein-Westfalen beschäftigte sich kürzlich im Rahmen einer Sachverständigenanhörung mit der Herabsenkung des Wahlalters in NRW auf 16 Jahre. Der Anhörung liegt ein Gesetzentwurf der SPD-Landtagsfraktion zu Grunde, durch eine Änderung des Artikel 31 Absatz 2 der Landesverfassung das Wahlalter für das aktive Wahlrecht für die Wahl des Landtags NRW von 18 auf 16 Jahre zu senken.

25.12.2019 in Landespolitik

Landesweiter Protest unterstützt SPD-Vorschlag zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge

 

Die SPD im Landtag von Nordrhein-Westfalen will die Menschen von den Beiträgen bei Straßenausbaumaßnahmen entlasten. Im nordrhein-westfälischen Landtag kamen dazu Expertinnen und Experten zu Wort.

„Die Anhörung hat gezeigt, dass dringender Handlungsbedarf beim Thema Straßenausbaubeiträge besteht. Die Hängepartie von Ministerin Scharrenbach und der Landesregierung ist den Kommunen in Nordrhein-Westfalen und den Menschen im Land nicht länger zuzumuten“ kommentiert der Landtagsabgeordnete Prof. Dr. Rainer Bovermann die Anhörung.

Kontaktadressen

Landtagsbüro:
Anja Upel
Platz des Landtags 1
40221 Düsseldorf
Tel.: 0211 884-2592
Fax: 0211 884-3170

Wahlkreisbüro:
Melanie Witte-Lonsing
Bahnhofstr. 24
45525 Hattingen
Tel.: 02324 202824
Fax: 02324 501559

Counter

Besucher:1679504
Heute:40
Online:1